Fotoshow als Video

Immer mal wieder mache ich Fotoshows (Diashows), die ich als Video bereitstellen möchte. Manchmal, um eine Video-DVD zu zu verschenken, manchmal um das Videofile mit der Show weiterzugeben. Bis jetzt habe ich auf die auf meinem Mac zur Verfügung stehenden Mittel wie iPhoto und iMovie zurückgegriffen. Mit der Qualität der Videos war ich aber nie zufrieden. Etwas Neues musste her.

Ich habe ein bisschen recherchiert und mir dann zwei (Mac-)Programme gekauft:

Photo to Movie (Win & Mac)
LQ Graphics
29 CHF (im Mac App-Store)
http://www.lqgraphics.com/software/phototomovie.php

Fantashow (Mac)
Wondershare
39 CHF (im Mac App-Store)
http://www.wondershare.com/photo-software/photo-slideshow-mac.html

 

Beide Programme lassen sich als Ausprobierversion gratis herunterladen.

Mit beiden lassen sich Fotoshows erstellen, deren Konzepte sind allerdings ganz unterschiedlich. Hier eine kleine Gegenüberstellung:

Photo to Movie Fantashow
Look & Feel schlicht, unaufgeregt, trocken mac-like analog iPhoto & iMovie
Bedienung nicht immer ganz intuitiv analog iLife (Mac), wer iPhoto, iMovie & Co kennt fühlt sich sofort zu Hause
Speicherung kleine Projektdatei, Verlinkung zu Originalbildern, Möglichkeit alle Medien an einem Ort zusammenzutragen grosses Projekt-Paket mit allen Fotos integriert
Themen wenige, schlichte Themenvorlagen vorhanden; anwendbar auf die ganze Show aufwändige, effekthascherische Themen und Vorlagen; anwendbar auf einzelen Fotogruppen
Titel statische Titel, frei platzierbar, vollumfängliche Textformatierungen, eigene Titelspur auswählbare Titelvorlagen, eingeschränkte Textformatierungen, auch bewegte Texte (Abspann u.ä.), nur für Einzelbilder
Effekte & Co Effekte pro Einzelbild einstellbar, mehrere Effekte pro Bild möglich, Filter wie in Bildbearbeitungsprogramm (Helligkeit/Kontrast, Weichzeichnung, …) Filter pro Einzelbild einstellbar, vorgegebene Filter ohne Einstellmöglichkeiten (Cartoon, Romantisch, Sepia, …)
Überblendungen bei jedem Bild Zeit frei einstellbar, viele Überblendeffekte automatisch gemäss Themenvorlagen, nicht einstellbar
Bewegungen vollständige Pan & Zoom Kontrolle, mehrere Schwenks innerhalb eines Bildes möglich automatisch gemäss Themenvorlagen, nicht einstellbar
Audio mehrere Audiospuren, Audiosequenzen ein-/ausblendbar und frei platzierbar (Überblendungen möglich) eine Audiospur, lediglich lineares Abspielen der Audiosequenzen, Sequenzen können getrimmt werden
Video Videointegration möglich, Video kann getrimmt werden, Bildgrösse anpasspar (Zoom to fit), Audiolautstärke anpassbar Videointegration möglich, Video kann getrimmt werden, Audiolautstärke anpassbar
Show erstellen benutzerdefinierte Ausgabeformate, direkt zu iDVD/Youtube benutzerdefinierte Ausgabeformate, benutzerfreundliche gerätebezogene Vorgaben, direkt zu iTunes/iDVD/Youtube
Fazit «Photo to Movie» ist wunderbar für Personen, die gerne die volle Kontrolle über die gezeigten Fotoausschnitte und über die Bewegungen innerhalb eines Bildes haben möchte. Wer mit mehreren Audiospuren arbeitet, ist sicher gut bedient mit diesem Programm.  «Fantashow» ist prima für Personen, die sich bereits in iPhoto, iMovie & Co wohl fühlen. Wer rasch einfache Fotoshows mit mit beeindruckendem Aussehen und einfacher Hintergrundmusik erstellen möchte, ist bei diesem Programm am richtigen Ort.

Nicht vergessen sollte man, dass das Ausspielen eines Projektes, also das Generieren des Videos (Rendern), selbst bei kleineren Projekten mehrere Stunden in Anspruch nehmen kann. Diese Zeitdauer ist abhängig von den Bewegungen, Übergängen, Titeln u.a.m. Also unbedingt genügend Zeit einplanen.

Ich persönlich habe bisher vor allem auf «Photo to Movie» gesetzt, weil dort die Pan- & Zoom- und die Audiomöglchkeiten viel besser sind. Was dann allerdings einiges an Zeitaufwand mit sich bringt.
Wer gerne mehr Wissen möchte, kann sich einige Videotutorials auf Youtube anschauen.

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Ein Gedanke zu „Fotoshow als Video

  1. Schöne Zusammenstellung. Danke.
    Also in dem Fall würde ich in jeden Fall PHOTO TO MOVIE nehmen. Funktionen wie: Pan & Zoom, mehrere Audio-spuren sind schon ein muss, sonst könnte man bei den kostenlosen Programmen noch suchen, wenn man es nicht braucht. Aber da ist es keine Videobearbeitung mehr. Nur Video-Schnitt. Der Preis ist auf jeden Fall super. Wenn man da ein wenig professioneller arbeiten möchte musste man schon zu After-Effekts greifen oder Premiere greifen und da sind wir schon in der anderen Preiskategorie.

Kommentare sind geschlossen.